Poetry-Slam in der Bonifatiuskirche

Poeten gesucht: Dienstag, 05.07.2016

"You'll never walk alone" lautet das Motto zum ersten Boni-Slam, dem Poetry-Slam in der ehemaligen St.-Bonifatius-Kirche in Münster. Jeder, der sich von dem Thema inspiriert fühlt, ist eingeladen, seine Gedanken in einen siebenminütigen Beitrag zu verpacken und am 5. Juli auf der Bühne vorzustellen.

"Das Thema bietet einen großen Spielraum", ist sich Anselm Thissen, Mitinitiator des Boni-Slams, sicher. "Zum einen passt der Titel der Fußballhymne natürlich in die Zeit der Fußball EM, einer Zeit voller sportlicher Emotionen." – Der Slam findet in der Spielpause zwischen Viertel- und Halbfinale statt. – Dabei handle der Text eigentlich von einer schwangeren Frau, deren Mann verstorben ist, erklärt Thissen. "Auch das kann ein Aufhänger für die Slamer sein." Außerdem könne das Thema in Anlehnung an die Zusage Jesu gesehen werden: "Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt." (Mt 28, 20)


Kein Wettstreit


Der Boni-Slam ist nicht, wie sonst in der Szene üblich, als Wettstreit gedacht. Die Veranstalter wollen zu einem gemütlichen Abend einladen und zur offenen Auseinandersetzung mit dem Thema anregen. Auch der direkte Austausch mit den Slamern im Anschluss an die Veranstaltung ist gewünscht.

In der ehemalige Bonifatiuskirche am Cheruskerring in Münster sind die Redaktionen der Bistumszeitung "Kirche+Leben" und des Online-Magazins "kirchensite.de" sowie die Medienagentur "kampanile" ansässig. Gemeinsam veranstalten sie den Boni-Slam. "Mit der Veranstaltung möchten wir unser Gebäude einem neuen, breiteren Publikum öffnen", erklärt Geschäftsführer Ralf Thier-Hinse. Regelmäßig finden bereits Lesungen und Konzerte in der Bonifatiuskirche statt.

Infos für Poeten:
Der Beitrag soll maximal 7 Minuten lang sein
Die Vortragsform ist frei wählbar
Anfänger sind willkommen

Anmeldung und weitere Infos:
Anmeldeschluss ist der 27.06.2016
Anselm Thissen
0251-4839293
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailthissenkampanile.de

Der Boni-Slam-Termin zum Vormerken:
Dienstag, 05.07.2016
Beginn: 20 Uhr
Einlass ab 19.30 Uhr
Eintritt Frei

Grafik: kampanile.de

Text: Martin Schmitz, Kirche+Leben