Mit neuem Gesicht online: St. Mariä Himmelfahrt in Ahaus

Pfarrer Plaßmann: „Bilder sind schnell drauf, weil das Redaktionssystem leicht bedienbar ist.“

Medienagentur kampanile begleitet Pfarrei auf dem Weg ins Netz


Ahaus. Während das Kirchengebäude von St. Mariä Himmelfahrt durch umfangreiche Sanierungsarbeiten ein frisches Gesicht bekommt, war der Internetauftritt der Gemeinde in Ahaus nicht nur technisch ein wenig in die Jahre gekommen. Auch sein Layout sei „etwas grau“ geworden, blickt Pfarrer Heinrich Plaßmann ein Jahr zurück. Seither ist viel passiert. Nicht nur im Kirchenraum, sondern auch auf www.st-marien-ahaus.de. Gemeinsam mit der bistumseigenen Medienagentur kampanile hat die Gemeinde einen von Grund auf neuen Internetauftritt erarbeitet, der in freundlichen Farben und mit klaren Strukturen nicht nur die Nutzer, sondern auch das Redaktionsteam begeistert.


„Was man nach außen repräsentiert, möchte man ja auch selbst gut finden“, erklärt etwa Carola Beike. Die Pfarrsekretärin freut sich, dass sie – dank der technischen „Bedienerfreundlichkeit“ des neuen Auftritts – nun ebenfalls an dessen Gestaltung mitwirken kann. „Wir können sehr zügig aktualisieren, die Seite mit News füttern. Das macht sie interessant.“ Das Einstellen von Pfarrnachrichten oder dem Gottesdienstplan etwa sei schon zur schnellen Routine geworden. Und auch die Präsentation von Fotos sei kein Problem und mache die Seite umso attraktiver, ergänzt Plaßmann: „Bilder sind schnell drauf, weil das Redaktionssystem leicht bedienbar ist.“ Die Workshops mit kampanile-Mitarbeitern hätten das ganze Team fit für die Internet-Pflege gemacht.


Darüber hinaus freut sich der Pfarrer, mit kampanile nun einen kompetenten Partner an der Seite zu haben, der die „schnell voranschreitende Technik“ stets im Blick hat und die Gemeinde auch dahingehend fachlich begleitet. Vor allem sei aber die gemeinsame Erarbeitung der gewünschten Inhalte mit der Fachagentur im kirchlichen Raum eine „sehr gute“, stets zielführende gewesen. Sowohl die Präsentation des auf Pfarreibedürfnisse abgestimmten Grundgerüsts als auch die Layout-Vorschläge hätten die Hauptamtlichen und den Öffentlichkeitsausschuss schnell überzeugt. „Man findet gezielt, was man sucht“, beschreibt Beike das Resultat. Und daher seien auch die Stimmen aus der Gemeinde positiv.


kampanile, der es nach Aussage von Teamleiter Norbert Göckener, immer in erster Linie um Inhalte, nicht um die Verpackung geht, komme auch noch jetzt mit frischen Ideen auf die Gemeinde zu, ergänzt Plaßmann. Die Agentur bleibe im Alltag ein wichtiger Ansprechpartner.


Text: Kerstin Leßmann


www.st-marien-ahaus.de
www.kampanile.de
www.online-pfarrei.de